Medizin


Behandlungen für Mundgeruch

Um Mundgeruch zu reduzieren, vermeiden Hohlräume und verringern das Risiko von Zahnfleischerkrankungen, konsequent praktizieren gute Mundhygiene. Die weitere Behandlung für schlechten Atem kann variieren, je nach Ursache. Wenn Ihr Mundgeruch wird angenommen, dass durch eine zugrunde liegende Gesundheitszustand verursacht werden, Ihr Zahnarzt wird wahrscheinlich verweisen Sie auf Ihrem Hausarzt.

Für Ursachen im Zusammenhang mit der Mundgesundheit, Ihr Zahnarzt wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um eine bessere Kontrolle zu helfen, dass diese Bedingung. Dental Maßnahmen können:

Mundspülungen und Zahnpasten. Wenn Ihr Mundgeruch ist aufgrund einer Ansammlung von Bakterien (Plakette) auf die Zähne, Ihr Zahnarzt kann empfehlen, eine Mundspülung, tötet die Bakterien. Mundspülungen mit Cetylpyridiniumchlorid und solche mit Chlorhexidin kann die Produktion von Gerüchen, die Mundgeruch verursachen verhindern. Ihr Zahnarzt kann auch empfehlen, eine Zahnpasta, ein antibakterielles Mittel enthält, um die Bakterien, die Plaque-Bildung verursachen töten.

Behandlung von Zahnerkrankungen. Wenn Ihr Zahnarzt entdeckt, dass Sie Zahnfleischerkrankungen haben, Sie können zu einem Gummi Spezialisten überwiesen werden (periodontist). Zahnfleischerkrankungen kann das Zahnfleisch zu ziehen weg von den Zähnen, hinterließ tiefe Taschen, die Geruch verursachenden Bakterien ansammeln. Manchmal sind diese Bakterien können nur durch professionelle Reinigung entfernt werden. Ihr Zahnarzt könnte darüber hinaus empfehlen Austausch defekter Zahnersatz, das kann ein Nährboden für Bakterien.

Die Hausmittel für Mundgeruch

Zur Reduzierung oder Vermeidung von Mundgeruch:

Putzen Sie Ihre Zähne nach dem Essen. Halten Sie eine Zahnbürste bei der Arbeit, nach dem Essen zu verwenden. Putzen mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta mindestens zweimal am Tag, besonders nach den Mahlzeiten. Zahnpasta mit antibakteriellen Eigenschaften wurde gezeigt, dass Mundgeruch Gerüche zu reduzieren.

Zahnseide mindestens einmal pro Tag. Proper Zahnseide entfernt Speisereste und Plaque zwischen den Zähnen, helfen, um schlechten Atem zu kontrollieren.

Putzen Sie Ihre Zunge. Deine Zunge Häfen Bakterien, so sorgfältig putzen kann es dazu beitragen, Gerüche. Menschen, die eine belegte Zunge aus einer erheblichen übermäßiges Wachstum von Bakterien haben (vom Rauchen oder Mundtrockenheit, beispielsweise) kann von der Verwendung eines Zungenschaber profitieren. Oder nutzen Sie eine Zahnbürste, die einen eingebauten Zungenreiniger hat.

Reinigen Sie Ihren Zahnersatz oder zahnärztliche Geräte. Wenn Sie tragen eine Brücke oder einen teilweisen oder vollständigen Prothese, gründlich reinigen mindestens einmal täglich oder wie von Ihrem Zahnarzt geleitet. Wenn Sie eine zahnärztliche Halter oder Mundschutz, reinigen Sie es jedes Mal, bevor Sie ihn in den Mund. Ihr Zahnarzt kann empfehlen die beste Reinigungsmittel.

Vermeiden trockener Mund. Um Ihren Mund feucht, vermeiden, Tabak und viel Wasser trinken - nicht Kaffee, Softdrinks oder Alkohol, was zu einem Trockner Mund führen. Kaugummi kauen oder lutschen Bonbons - vorzugsweise zuckerfreien - Speichel zu stimulieren. Wenn Sie eine chronische trockener Mund, Ihren Zahnarzt oder Arzt kann eine künstliche Speichel Vorbereitung oder ein orales Medikament, das den Fluss des Speichels stimuliert.

Stellen Sie Ihre Ernährung. Vermeiden Sie Lebensmittel und Getränke, die Mundgeruch verursachen können. Vermeiden Sie klebrige, zuckerhaltige Lebensmittel.

Bekomme regelmäßig eine neue Zahnbürste. Ändern Sie Ihre Zahnbürste, wenn es ausgefranst wird, etwa alle drei bis vier Monate, und wählen Sie einen weichen Zahnbürste.

Planen Sie regelmäßige zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen. Sehen Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig - in der Regel ein-oder zweimal pro Jahr -, um Ihre Zähne oder Prothesen untersucht und gereinigt.